Blog

Female Founders aus der Region starten in Marketing durch

Veröffentlicht am
Di., 26.01.2021 - 13:02
Digitalisierung und Online Marketing sind nicht mehr wegzudenken. Ausgefeilte und auf Zielgruppen ausgerichtete Marketingstrategien entscheiden zu-nehmend immer eindeutiger über Erfolg und Misserfolg eines Unternehmens. Ob man dabei nun ein Beratungsunternehmen für Immobilienbewertungen oder für Telekommunikation leitet, macht dabei kaum einen Unterschied. Die Geschwindigkeit und die Dynamik, mit der sich die Welt gerade verändert, kann man allein gar nicht mehr begreifen und schon gar nicht beherrschen. Die beiden Gründerinnen Stephanie Doßke und Manuela Erles – GeschäftsführerInnen von Avarno und Wertreal, haben ihre Marketingabteilungen deswegen einfach zusam-mengeschmissen und teilen sich die Spezialisten seither.

Wir sind ein Ausbildungsbetrieb!

Veröffentlicht am
Mo., 18.01.2021 - 14:21
Ein weiterer wichtiger Meilenstein in unserer Firmengeschichte! Wir sind ein anerkannter IHK-Ausbildungsbetrieb und sind stolz darauf, zwei geprüfte Ausbilder im Unternehmen zu haben. Es war herausfordernd, aber wir haben es geschafft! Jan Becker und Philipp Wirth freuen sich auf ihre neue Aufgabe, denn die beiden werden in der Avarno zukünftig junge Talente ausbilden und auf Ihrem Weg in den Beruf „Kaufmann/-frau für IT-System-Management (m/w/d)“ oder „Kaufmann/-frau für Büromanagement (m/w/d)“ begleiten. Darüber hinaus kooperieren wir mit der USS in Sinsheim.

Heidelberg, Du kleine Weltstadt! - oder wie Sinar durch ein spontanes Wiedersehen in der Altstadt seinen neuen Job bei Avarno fand

Veröffentlicht am
Mo., 11.01.2021 - 13:13
Hallo liebe Follower, mein Name ist Sinar Duhoki und ich bin 22 Jahre alt. Dieses Jahr habe ich meinen Bachelor in Wirtschaftsinformatik an der SRH in Heidelberg erfolgreich abgeschlossen. Während meines Studiums durfte ich schon als Werkstudent bei der SNP SE hier in Heidelberg ordentlich Praxiserfahrung in der internen Prozessorganisation sammeln. Aufgrund der aktuell unsicheren Situation auf dem Arbeitsmarkt konnte ich dann leider nicht am geplanten Trainee-Programm der SNP teilnehmen, weil drastisch Planstellen reduziert wurden. Also stellte ich mich schon mal darauf ein, die kommenden Monate mit Gelegenheitsjobs über die Runden kommen zu müssen, auch wenn ich mir meinen Berufsstart eigentlich etwas geradliniger vorgestellt hatte.